ARW – Seminare

Seminare

Seminar VRV neu - Der Weg von der Veranschlagung zum Rechnungsabschluss

Mit 19. Oktober 2015 wurde die Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung 2015 (VRV 2015) neu erlassen. Diese gilt sowohl für Bundesländer als auch für Städte und Gemeinden und bringt einige bedeutsame Veränderungen mit sich.

Zentraler Punkt der VRV 2015 ist die Differenzierung zwischen Ergebnis-, Finanzierungs- und Vermögenshaushalt. Wussten Sie, dass die Abschreibung des Anlagevermögens im Ergebnisvoranschlag zu berücksichtigen ist? Zahlungen für neue Anlagen hingegen im Finanzierungsvoranschlag?

Aber auch folgende Themen gewinnen an Wichtigkeit:

  • Führung einer Anlagenbuchführung
  • Bewertung des Anlagevermögens sowie der Vorräte und Forderungen
  • periodengerechte Zuordnung von Aufwänden und Erträgen

Aufgrund unserer Erfahrungen mit der Haushaltsrechtsreform des Bundes im Jahr 2013, die den Bund vor dieselbe Herausforderung stellte wie die Städte und Gemeinden im Rahmen der VRV 2015, möchten wir Sie mit hilfreichen Informationen und Tipps unterstützen.

Neben theoretischen Erklärungen zur Eröffnungsbilanz, der Veranschlagung und dem Rechnungsabschluss lernen Sie in unserem eintägigen Seminar auch die neue Budgetstruktur kennen. Zusätzlich erhalten Sie Anregungen zu technischen und organisatorischen Themen, die bei der Umsetzung der VRV 2015 von Bedeutung sind.

Natürlich werden die Änderungen aufgrund der Novelle zur VRV, die im Jänner 2018 beschlossen wurde, in der Schulung berücksichtigt. Bedienstete der arw wurden bei der Erarbeitung der Novelle vom Bundesministerium für Finanzen (BMF) als Experten zu Rate gezogen.

Bei Interesse an einem gesonderten Seminartermin für Ihre Organisation freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Downloads:

Icon
AGB arw Schulungen und Vorträge

AGB für die Abhaltung von Schulungen und Vorträgen durch die arw

Version: 1.2, Stand: 25.05.2018