Kundenmeetings 2018

13 Jul
kundenmeeting graz

Kundenmeetings 2018

Sechs Wochen – 15 Veranstaltungen – 705 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Nach wochenlangen Vorbereitungen ist das erste Highlight des Jahres auch schon wieder vorüber. Was bleibt, sind dankbare Kundinnen und Kunden, Verbesserungsvorschläge für die nächsten Kundenmeetings und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zum zweiten Mal nach 2015 fanden heuer an allen Standorten der BHAG Kundenmeetings statt. Im April und Mai wurden insgesamt 15 Veranstaltungen mit rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Ressorts und den Obersten Organen abgehalten.

Positives Feedback im Jahr 2015

Aufgrund des guten Feedbacks war die Fortsetzung der Kundenmeetings ein logischer Schritt. Da 2015 neben dem Kundenmeeting auch eine Kundenbefragung durchgeführt wurde, nutzte man die Gelegenheit und präsentierte heuer im Rahmen der Kundenmeetings Maßnahmen, die aus den Ergebnissen abgeleitet wurden.

Stimmen aus der BHAG:

„Alle drei Termine des Kundenmeetings waren sehr angenehm. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren interessiert, aufmerksam und nutzten die Einladung zur Diskussion. Ein nettes Plauscherl – es war äußerst nett, die Kundinnen und Kunden auf einer persönlichen Ebene im gemütlichen Rahmen begrüßen zu dürfen und sich gegenseitig auszutauschen.“
Carin Loprais (V 1/3)

„Das Kundenmeeting gestaltete sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessant und lustig zugleich. Die Zeit wurde genutzt, um viele spannende Themen zu besprechen und um sich auf persönlicher Ebene untereinander auszutauschen.“
Nicola Bickel (V 4/2)

Fachvorträge Verrechnung

martin kogler und martin kuso
Martin Kogler und Martin Kuso beim Kundenmeeting der Verrechnung 1

Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Verrechnung. Nach der Begrüßung durch den zuständigen Bereichsleiter wurde die Abteilung Stammdatenmanagement mitsamt ihren Aufgaben näher vorgestellt.

Danach folgte die Präsentation des Kontierungsleitfadens. Die Feedbacks lassen erahnen, dass die Freude über die künftige Unterstützung bei der Suche nach dem richtigen Konto groß ist. Weiters wurden die geplanten Änderungen aufgrund der BHV-Novelle, die Prüfung gemäß Umsatzsteuergesetz und die Unterschiede zwischen Vollprüfung und vereinfachter Prüfung präsentiert. Diese Unterschiede führten in der Praxis oft zu Unverständnis seitens der Kundinnen und Kunden.

kundenmeeting bereich2
Johann Baumgartner mit Kundinnen und Kunden des Bereiches 2

Fachvortrag Nachprüfung

Im Rahmen des Fachvortrages Nachprüfung wurden die Besucherinnen und Besucher über die rechtlichen Grundlagen der Nachprüfung und den risikoorientierten Prüfplan informiert.
Danach folgten Details zur HV-Belegprüfung 2017. Die häufigsten Mängel wurden in Form eines Top-5-Rankings dargestellt und besprochen.

Videopräsentation

Zum Abschluss gab es eine Premiere. Das Schulungsvideo zum Thema Umsatzsteuer wurde zum ersten Mal vor Publikum gezeigt. Den Reaktionen und Feedbacks ist zu entnehmen, dass der Einsatz des Mediums Video sehr positiv aufgenommen wird.

Besuch am Arbeitsplatz

Das Highlight für alle Anwesenden war der letzte Programmpunkt: der Besuch am Arbeitsplatz.

Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

„Gut organisiert, freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und kompetente Vortragende“
„Persönliches Kennenlernen war sehr wichtig!“
„Für einen Tag war genug Information zu verarbeiten“
„Freundlich, ungezwungen, interessant“
„Die Veranstaltung hätte noch länger dauern können. Bei den Vorträgen ins Detail gehen.“
„Eventuell mehr Zeit für eine Diskussionsrunde“
„Es ist hervorragend, dass wir auch mit anderen Ressortangehörigen ins Gespräch kommen konnten“

Das persönliche Zusammentreffen mit den Ansprechpersonen, zu denen man sonst nur über das Telefon Kontakt hat, ist auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BHAG immer etwas Besonderes.

kundenmeeting klagenfurt
Helmut Dietrich als Vertreter des Bereiches Nachprüfung beim Kundenmeeting in Klagenfurt

One comment

  1. Alle Mitarbeiter in Seiersberg sind sehr nett und freundlich. Das war nicht immer so.

    Bibiana Schwendinger
    Bundessportakademie Graz

    Antworten

Sie können diesen Beitrag kommentieren: