Unsere Zukunft ist digital

21 Jan

Unsere Zukunft ist digital

Um fit für die Herausforderungen der Zukunft zu sein, digitalisieren wir laufend verschiedene betriebliche Prozesse. Neben dem Desksharing Pilotbetrieb, dem neuen internen digitalen Newsletter für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und dem elektronischen Rechnungsworkflow, wurde auch den Bewerbungsprozess umgestellt.

Bis jetzt: Papier, so weit das Auge reicht!

Die Anzahl an Bewerbungen, die in den letzten Monaten auf dem Post-Weg auf dem Tisch unserer Abteilung Personalentwicklung gelandet sind, geht gegen Null. Trotzdem war es auch bis zuletzt notwendig und üblich, die per Mail eingelangten Bewerbungen auszudrucken. Die verschiedenen Layouts und Formate erschweren den Vergleich von Ausbildungen und Erfahrungen. Oft war erst nach Durchsicht aller Bewerbung ersichtlich, welche Unterlagen nicht mitgeschickt oder vergessen wurden.

Jede Bewerbung hat eine eigene Form, ein eigenes Layout. Jede Bewerberin bzw. jeder Bewerber möchte mit seinen Unterlagen hervorstechen. Die nötige Qualifikation rückt dadurch manchmal in den Hintergrund. Die Buchhaltungsagentur des Bundes hat sich daher für ein eigenes eRecruiting-Portal entschieden.

Vorteile für die Personalentwicklung und das Unternehmen

Im neuen eRecruiting-Portal können wir als Unternehmen steuern, welche Unterlagen oder Informationen verpflichtend einzutragen sind, egal ob Ausbildungsweg, Foto oder Telefonnummer. Sobald die Bewerbungsfrist abgelaufen ist, kann keine Bewerbung auf den gewählten Job mehr abgegeben werden. Die Personalentwicklung kann sich gemeinsam mit der Abteilungsleitung voll und ganz auf die eingelangten Bewerbungen konzentrieren. Um hierbei die Übersicht nicht zu verlieren, ist im neuen Portal der Status jeder Bewerbung auf den ersten Blick ersichtlich.

Die Bearbeitung der zahlreichen Bewerbungen ist durch die Umstellung einfacher geworden und der gesamte Bewerbungsprozess beschleunigt sich. Diese neue Praxis ermöglicht uns eine Reduzierung von Papier, zeitlichen Ressourcen sowie organisatorischen Schritten. Von dieser Automatisierung profitiert trotzdem nicht nur die Personalentwicklung, sondern auch die Bewerber bzw. die Bewerberinnen.

Was ändert sich für Jobsuchende?

Die aktuell ausgeschriebenen Stellen sind sofort sichtbar. Der Bewerbungsprozess ist rascher abgewickelt und auch die Möglichkeit für direktes Feedback ist einfacher geworden. Wenn es mit dem einen Job nicht geklappt hat, kann sich der Bewerber/die Bewerberin direkt auf einen anderen ausgeschriebenen Job bewerben, ohne erneut alle Daten eingeben zu müssen oder Dokumente hochzuladen.

Durch die Umstellung des Bewerbungsprozedere von E-Mail auf ein Job-Portal wird der gesamte Prozess beschleunigt und für die Personalentwicklung sowie für Bewerberinnen und Bewerber vereinfacht. Die Umstellung hat sich gelohnt.

Sie wollen sich unser neues Karriereportal mit eigenen Augen ansehen? Hier entlang!

Sie können diesen Beitrag kommentieren: